PanDemonic wird nicht nur durch die natürlichen Soßen von höchster Qualität, sondern auch durch Kochkunst auf hohem Niveau definiert.

 Dies gewährleistet Karol Wojciechowski, unser sehr erfahrener Koch, der in mehreren renommierten europäischen Restaurants kochen und lernen durfte.

Sein Abenteuer mit der internationalen Küche fing 2011 in London an. Ein Jahr später begann er seine Arbeit als commis chef im Restaurant „Barbecoa“, auch bekannt als Restaurant vom renommierten Starkoch Jamie Oliver. In Folge darauf arbeitete Karol im „York and Albany”, wo er von Gordon Ramsay persönlich lernen durfte. Die Erfahrungen, die er bei berühmten englischen Gastronomen sammeln durfte, halfen ihm dabei, sich für eine der berühmtesten Kochshows zu qualifizieren. 2014 nahm Karol bei der 3. Staffel von Top Chef teil, in der er viele seiner originellen und interessanten Ideen vorstellen konnte. Als Sous- Chef half er im Finale Marcin Przybysz, dem zukünftigen Gewinner des Wettbewerbs.

„Die diesjährige Staffel ist auf  höchstem Niveau“

- nicht ohne Grund sagte dies Wojciech Amaro, Vorsitzender der Jury und Gewinner des ersten Michelin Sterns in der Geschichte Polens.


Nach seinem Fernsehauftritt fing Karol an, Erfahrung in Berlin zu sammeln, wo er 6 Jahre lang gelebt hat. Als demi chef de partie arbeitete er unter anderem im 2-Sterne Restaurant „Fischers Fritz Restaurant“ im Regent Hotel sowie als chef de partie in der „Wein- Bar Lars Rutz“. In dieser Zeit erhielt das Restaurant seinen zweiten Michelin-Stern und kann heute die maximale Anzahl von drei vorweisen!

Karol fühlt sich jedoch immer noch mit der Hauptstadt verbunden.

Karol pendelt zwischen zwei Ländern. 2017 wurde er als bester Koch der Woiwodschaft Westpommern gewählt – seitdem wird er regelmäßig zu Vorträgen und kulinarischen Shows eingeladen, bei denen er vielseitige Geschmackskombinationen präsentiert und über seine Inspirationen spricht: Er versucht, traditionelle Gerichte mit modernen Verarbeitungstechniken nachzubilden, um den Gerichten unserer Großmütter und Mütter ein neues Gesicht zu geben. – Ich bin offen für neue Herausforderungen – kommentiert der 31-jährige Koch.